Hotels

Das Hotel Giardino Giamperduto ist der ideale Ausgangspunkt für Ihren Urlaub in der Basilikata. Nur wenige Kilometer von den Stränden der antiken griechischen Stadt Metaponto entfernt, bietet die Umgebung des Hotels zahlreiche Ausflugs- und Wandermöglichkeiten. Zunächst wurden die Gebäude aus den 20er Jahren als Kornkammer und Käserei genutzt. Heute präsentieren sie sich als strahlendes Beispiel landwirtschaftlicher Architektursanierung, in vollem Respekt Mediterraner Traditionen.
Ein ganz besonderes, historisches Hotel findet man in Riezlern im Kleinwalsertal, das Breitachhus. Bereits im 17. Jahrhundert wurde dieses wunderschöne Holzhaus in der traditionellen Bauweise der Walser errichtet und hat bis zum heutigen Tage nichts von seinem Charme und seiner Gemütlichkeit eingebüßt.Toll ist es, wie es Christl und Harald Riezler gelungen ist die Anforderungen des modernen Tourismus mit den Gegebenheiten des historischen Gebäudes zu verbinden.
Mitten in den wunderschönen Sextner Dolomiten findet der erholungssuchende Aktivurlauber das 3*** Ski und Bike Hotel Wiesenhof. Die atemberaubende Bergwelt lockt im Sommer Wanderer und Biker mit leichten bis anspruchsvollen Touren. Wanderer können zwischen gemütlichen Almwanderungen oder anspruchsvollen Touren im Hochgebirge wählen. Und Biker finden Radwege aller Art. Von einer gemütlichen Radtour durchs Hochpustertal bis zum besonders anspruchsvollen „Stoneman-Trail“ findet der Radler sämtliche Schwierigkeitsgrade.
Hotel Bärenhof
Majestätisch und malerisch – durch die einzigartige Lage des Hotels Bad Gastein ganz neu erleben: Das Aktiv- und Gesundheitshotel Bärenhof befindet auf einem Hochplateau des Traditionsortes Bad Gastein im österreichischen Salzburgerland. Genießen Sie vom Hotel und dem Felsencafé mit Panoramaterrasse aus, den atemberaubenden Ausblick auf den Ort und der faszinierenden Gasteiner Bergwelt, inmitten des Nationalparks Hohe Tauern.
Raus aus dem Hotelresort, rein ins Skiresort: das Gradonna****S Mountain Resort Châlets & Hotel mitten im Großglockner Ski Resort Kals-Matrei geht in seine erste Wintersaison. Es liegt auf 1.350 Metern schneesicherer Höhe, direkt an der Kalser Talabfahrt, und öffnet ab 8. Dezember erstmals seine Pforten. Das Resort schlägt in puncto Lage, Komfort, Design und Nachhaltigkeit ein neues Kapitel in der Geschichte des Osttiroler Qualitätstourismus auf.  Das Hotel auf Viersternesuperiorniveau mit 3.000 m2 großer Wellness-, Bade- und Saunalandschaft ist in Holzbauweise errichtet.