Kroatischer Hirtensalat

Der Kroatische Hirtensalat ist ein schöner Sommersalat zum Grillen - (c) Jörg Bornmann

Passt toll zu Cevapcici mit Lamm- und Kalbsfleisch.

Achtung Ruhezeit: Der Salat sollte mindestens 2 Std. durchziehen. Man kann ihn für das abendliche Grillen auch gut am Vormittag vorbereiten und dann ziehen lassen.

Das braucht man:

  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • 3 Paprikaschoten bunt
  • 200 g Fetakäse
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Petersilie fein gehackt
  • 1 TL Thymian fein gehackt
  • Zitronenabrieb
  • Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • Salz und Pfeffer

So geht’s:

 

  1. Bohnen und Mais in einem Sieb gründlich abspülen.
  2. Paprika achteln und in Streifen schneiden.
  3. Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden.
  4. Knoblauch in möglichst kleine Würfel schneiden.
  5. Alle Zutaten in eine Schüssel geben.
  6. Kräuter hacken und zugeben.
  7. Feta würfeln und zugeben.
  8. Abrieb der Zitrone zugeben.
  9. Mit Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Gut mischen, ziehen lassen und vor dem Servieren nochmals abschmecken.
Der Kroatische Hirtensalat ist ein schöner Sommersalat zum Grillen - (c) Jörg Bornmann
Cevapcici-Teller mit Hirtensalat und Minzjoghurt - (c) Jörg Bornmann
Besonders gut passt der kroatische Hirtensalat zu Cevapcici - (c) Jörg Bornmann
Der Salat sollte mindestens 2 Std. durchziehen. Man kann ihn für das abendliche Grillen auch gut am Vormittag vorbereiten und dann ziehen lassen. - (c) Jörg Bornmann

Über den Autor

Jörg Bornmann

Als ich im April 2006 mit Wanderfreak an den Start ging, dachte noch keiner an Blogs. Viele schüttelten nur ungläubig den Kopf, als ich Ihnen von meinem Traum erzählte ein reines Online-Wandermagazin auf den Markt zu bringen, welches eine hohe journalistische Qualität aufweisen kann, eine Qualität, die man bisher nur im Printbereich kannte. Mir war dabei bewusst, dass ich Reisejournalisten und Spezialisten finden musste, die an meine Idee glaubten und ich fand sie.