Munich Whisk(e)y Market feiert Premiere

Genussfreak verlost 1x2 Tickets für das Pre-Opening. Einfach eine Mail an bornmann@genussfreak.de mit dem Stichwort Munich Whisk(e)y Market.

Mit dem Munich Whisk(e)y Market (MWM) bekommt die FOOD & LIFE in München dieses Jahr hochprozentigen Zuwachs: Dem „Wasser des Lebens“, wie Whiskyfans die edle Spirituose liebevoll und auch ein wenig ehrfürchtig nennen, ist ein eigenes Event im Rahmen der FOOD & LIFE auf dem Messegelände München gewidmet. Regionale und internationale Aussteller laden am Samstag, 2. und Sonntag, 3. Dezember 2017 zum Entdecken, Kennenlernen und Verkosten zahlreicher Whiskys ein. Am Freitag, 1. Dezember 2017 wird die Premiere des MWM bei einem Pre-Opening gebührend gefeiert.

Immer mehr Genießer entdecken, dass Whisky nicht gleich Whisky ist, sondern eine unglaubliche Vielfalt an Aromen bietet. Diese Entdeckungsreise lässt sich am Samstag, 2. und Sonntag, 3. Dezember 2017 auf dem Munich Whisk(e)y Market (MWM) im Rahmen der FOOD & LIFE fortsetzen – oder auch beginnen, wenn man zum ersten Mal in ein Glas mit der fassgereiften Spirituose hineinschnuppern möchte. Von fruchtig-mild bis kräftig rauchig, von Single Malt über Bourbon bis zu Roggenwhisky reicht das hochwertige Angebot an den Ständen. Der Besuch des MWM ist allen Besuchern der FOOD & LIFE mit einem Übertrittsticket von 5 Euro möglich. Im Ticketpreis inbegriffen ist ein Whisky-Nosingglas, damit dem Genuss an den Whiskyständen nichts im Wege steht.

Limitierte Messeabfüllung Munich Edition
Wer einen ganz besonderen Whisky sucht, wird hier fündig: Exklusiv für die Messe wurde von Ian Macleod ein 2006er Chieftains Speyside Malt aus dem Sherry Hogshead mit 66,3 Prozent Vol. ausgewählt. Außerdem wird es von der Benromach Distille eine Single Cask Abfüllung „Munich Edition 2017“ geben. Beide Abfüllungen sind nur auf dem MWM erhältlich und nur solange der Vorrat reicht. Alles andere als limitiert ist die große Auswahl an internationalen Whiskymarken und unabhängigen Abfüllern, die dort präsentiert werden. Namen wie Bruichladdich, Tomatin, Glenlivet, Jameson, Tamdhu, Edradour, Paul John oder Blaue Maus versprechen Whiskygenuss vom Feinsten.

Pre-Opening am Freitagabend
Auf ein ganz besonderes Highlight können sich die 1.000 Whiskyfans freuen, die sich eines der limitierten Tickets für das Pre-Opening des Munich Whisk(e)y Market am Freitag, 1. Dezember 2017 sichern. Ab 18 Uhr haben sie nicht nur Gelegenheit, das Angebot des MWM vorab zu erkunden und die Aussteller zum Fachsimpeln zu treffen, sondern können auch ein buntes Rahmenprogramm genießen. Kilt-Maker, Live-Musik, eine Getränkebar und schottische Spezialitäten machen den Whiskygenuss zu einem stimmungsvollen Rundumerlebnis. Das Ticket für das Pre-Opening kostet 30 Euro – limitiertes Whisky-Nosingglas inklusive. Zudem kann mit dem Ticket bereits tagsüber die FOOD & LIFE und die parallel stattfindende Heim+Handwerk am Freitag, 1. und auch am Samstag, 2. Dezember besucht werden. So haben Liebhaber erlesener Destillate die Möglichkeit, auf der FOOD & LIFE in Halle C3 heimische Edelbrände sowie handwerklich hergestellten Gin und Wodka zu probieren.

Neben dem Angebot rund um Whisky und Spirituosen lädt die FOOD & LIFE zu neuen und spannenden Geschmackserlebnissen ein. Vom 29. November bis 3. Dezember 2017 erwarten Messebesucher in der Halle C3 des Messegeländes München die Köstlichkeiten von rund 300 Ausstellern. Weitere Informationen zum Munich Whisk(e)y Market, den Ausstellern und dem Rahmenprogramm der FOOD & LIFE gibt es im Internet unter www.food-life.de und auf Facebook unter www.facebook.com/FoodLifeMuenchen/.

 

Über den Autor

Jörg Bornmann

Als ich im April 2006 mit Wanderfreak an den Start ging, dachte noch keiner an Blogs. Viele schüttelten nur ungläubig den Kopf, als ich Ihnen von meinem Traum erzählte ein reines Online-Wandermagazin auf den Markt zu bringen, welches eine hohe journalistische Qualität aufweisen kann, eine Qualität, die man bisher nur im Printbereich kannte. Mir war dabei bewusst, dass ich Reisejournalisten und Spezialisten finden musste, die an meine Idee glaubten und ich fand sie.