Gegrillte Kotelett-Rippchen mit einer rauchigen Kirsch-BBQ-Sauce und Rotkraut-Zitronen-Salat

Gegrillte Kotelett-Rippchen mit einer rauchigen Kirsch-BBQ-Sauce und Rotkraut-Zitronen-Salat - (c) California Wines

Frische Kirschen runden die rauchige Würze der temperamentvollen BBQ-Sauce ab, mit der die knusprig gegrillten Schweinerippchen glasiert sind. Servieren Sie dazu kalifornischen Zinfandel oder Cabernet Sauvignon.

Das braucht man für 4-6 Personen
Für die Sauce

  • 1 EL natives Olivenöl extra
  • 1 kleine gelbe Zwiebel, gehackt
  • 1 Jalapeño-Chilischote, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernt, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, sehr fein gehackt
  • 450 g frische Kirschen, entsteint und gehackt
  • 150 g Ketchup
  • 50 g brauner Zucker
  • 60 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL Worcestershire-Sauce
  • 1 bis 2 TL Chipotle-Chilipulver (oder geräuchertes Paprikapulver)
  • 1/2 TL Salz

Für Würzmischung

  • 1 EL Salz
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 EL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für die Rippchen

  • 2 Kotelett-Rippchen à etwa 2 Pfund (1 kg), Haut und Sehnen entfernt

Für den Krautsalat

  • 1/2 mittelgroßer Kopf Rotkohl, fein gehobelt
  • 2 große Karotten, grob gerieben
  • 1/2 mittelgroße gelbe Zwiebel, grob gerieben
  • 1/4 Bund Koriander, die Blätter gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL frisch gepresster Limettensaft
  • 2 EL frisch gepresster Orangensaft
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 3/4 TL Salz
  • 1/4 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

So gehts

  1. Für die Sauce das Öl in einem mittelgroßen Kochtopf auf mittlerer Stufe erhitzen.
  2. Die Zwiebel im heißen Öl etwa 4 Minuten zart anschwitzen. 
  3. Jalapeño und Knoblauch zufügen und weitere 1 bis 2 Minuten aromatisch dünsten. 
  4. Die restlichen Zutaten zufügen, zum Kochen bringen und dann die Temperatur auf mäßig-schwache Stufe reduzieren. 
  5. Unter gelegentlichem Rühren etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit leicht angedickt ist.
  6. In der Küchenmaschine glatt pürieren und die Sauce nach Belieben abschmecken. 
  7. Für die Rippchen die Zutaten für die Würzmischung in einer kleinen Schüssel sorgfältig mischen. 
  8. Das Fleisch rundherum mit der Würzmischung einreiben. 
  9. Bei Zimmertemperatur 30 Minuten ziehen lassen. 
  10. Den Grill für das indirekte Garen bei mittlerer, bis niedriger Hitze vorheizen (auf etwa 150 °C). 
  11. Die Rippchen mit der Knochenseite nach unten bei indirekter Hitze 2 1/2 bis 3 Stunden bei geschlossenem Deckel garen.
  12. Dabei gelegentlich wenden, bis das Fleisch sehr zart ist. 
  13. In den letzten 20 bis 30 Minuten der Grillzeit die Rippchen mit einem Küchenpinsel alle 5 oder 10 Minuten mit der Glasur (Sauce) bestreichen. 
  14. Die fertig gegrillten Rippchen beiseitelegen und 5 Minuten ruhen lassen. 
  15. Zum Servieren die einzelnen Rippchen auseinanderschneiden. 
  16. Während die Rippchen auf dem Grill liegen, den Krautsalat zubereiten, dafür alle Zutaten für den Krautsalat in einer großen Schüssel sorgfältig vermengen. 
  17. Abgedeckt im Kühlschrank mindestens eine Stunde ziehen lassen.
  18. Die Rippchen mit der restlichen Sauce zum Dippen servieren und den Krautsalat dazu reichen.

Mit freundlicher Genehmigung von California Wines

Gegrillte Kotelett-Rippchen mit einer rauchigen Kirsch-BBQ-Sauce und Rotkraut-Zitronen-Salat - (c) California Wines

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann