Reisen

Salzburg ganz weihnachtlich im festlichen Glanz - Mozartkugeln und Salzburger Nockerln treffen auf Glühpunsch und Lebkuchen - (c) Gabi Dräger
Mozartkugeln und Salzburger Nockerln treffen auf Glühpunsch und Lebkuchen
Die Weihnachtsmärkte vor den Toren Salzburgs - Hellbrunn und St. Leonhard überraschen mit romantischen Charme, Tradition und Handarbeit sind Ehrensache - (c) Gabi Dräger
Hellbrunn und St. Leonhard überraschen mit romantischen Charme, Tradition und Handarbeit sind Ehrensache
Weihnachtsmarkt am Spittelberg in Wien - (c) Gabi Dräger
Enge Gassen, Kopfsteinpflaster sorgen für und eine weihnachtliche Stimmung - kein Plastikschnickschnack und kein Jingle-Bells-Gedudel
Alta Badia “Skifahren mit Genuss”, das absolute Genusserlebnis im Schnee - (c) Tourismusbüros Alta Badia
Absolutes Genusserlebnis im Schnee - Starköche an der weißen Piste  
Schwäbischr gohd’s ned - Vaihingen an der Enz, Horrheim und Lembergerland  Stocherkahn, Stäffele, Trollinger, Maultaschen und Herrgottsbescheißerle – ja das ist schwäbisch - (c) Gabi Dräger
Stocherkahn, Stäffele, Trollinger, Maultaschen und Herrgottsbescheißerle – ja das ist schwäbisch
Der Schwarzwald ist für Aktivurlauber und Genießer ein absolutes Paradies - (c) Gabi Dräger
- der Schwarzwald hat viel mehr zu bieten
Spezialitäten im Stubaital – einfach köstlich - traditionelle Küche - (c) Jörg Bornmann
Arme-Leute-Essen von einst gehören heute zu den Spezialitäten im Stubaital
Bad Hévíz : Gesundes Wasser und ungarische Gaumenfreuden - (c) Gabi Vögele
Mangalitca-Schweinen. Die ungarische Schweinerasse zeichnet sich durch krause, wollartige Borsten aus und wird deshalb auch Wollschwein genannt
Kulinarischer Herbstgenuss am Wilden Kaiser - Bis zum 13. Oktober heißt es wieder ‚4 Gourmets – 16 Gänge' - (c) Jörg Bornmann
Bereits zum 3. Mal konnte man sich am 30. August in Scheffau am Wilden Kaiser auf die Scheffauer ‚KulinarikWochen‘ einstimmen, die in diesem Jahr bereits zum 4. Mal stattfinden. Bis zum 13. Oktober heißt es wieder ‚4 Gourmets – 16 Gänge‘.
Pita-Brot - (c) Gabi Vögele
Es lohnt sich auf alle Fälle das Brot selbst zu backen