Linsensalat mit Balsamicoessig und Steirischem Kürbiskernöl g.g.A.

Linsensalat mit Balsamicoessig und Steirischem Kürbiskernöl g.g.A. - Stefan Kristoferitsch mit freundlicher Genehmigung der Gemeinschaft Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.

Das braucht man für 4 Personen

  • 150 g braune Linsen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Gewürznelke
  • Thymian
  • Frische Petersilie
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Karotte
  • ein kleines Stück Sellerie
  • 50 g Lauch
  • (Frühlings-) Zwiebel
  • Butter
  • 4 EL Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.
  • Essig
  • Salz und Pfeffer

So geht’s 

  1. Die Linsen unter kaltem Wasser waschen.
  2. Anschließend in ausreichend Wasser, zusammen mit Lorbeerblatt, Gewürznelke, Thymian und Petersilie, bei mittlerer Hitze kochen (sollten am Ende noch „Biss“ haben). 
  3. In der Zwischenzeit Karotte, Sellerie und Lauch klein schneiden und kurz blanchieren.
  4. Die Frühlingszwiebel und Zwiebel in Ringe schneiden.
  5. Knoblauch fein hacken.
  6. Alles in Butter anschwitzen und das blanchierte Gemüse zum Schluss kurz mitschwenken.
  7. Die abgeseihten, noch lauwarmen Linsen mit dem Gemüse, mit Essig und Kürbiskernöl, sowie Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Auf Teller oder in einer Schüssel anrichten und mit frischen Petersilienblättchen servieren.

Tipp: Sehr gut schmeckt dieser Linsensalat auch mit ein wenig Schweinespeck. Hierfür einfach 20 g Frühstücksspeck kurz anbraten (hierbei kann die Butter weggelassen werden) und dann die Zwiebeln zugeben weiter kochen laut Rezept.

Mit freundlicher Genehmigung der Gemeinschaft Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Wartezeit: ca. 30 Minuten
Schwierigkeit: Leicht

Linsensalat mit Balsamicoessig und Steirischem Kürbiskernöl g.g.A. - Stefan Kristoferitsch mit freundlicher Genehmigung der Gemeinschaft Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann