Malva Pudding – Weihnachtsgrüße aus der Regenbogennation

Tipp der Experten von Hauser Exkursionen – Malva Pudding mit Aprikosenmarmelade gehört zu Südafrikas beliebtesten (Weihnachts-)Desserts. Bildnachweis: Adobe Stock/Adriaan

„Malva Pudding ist das absolute Wohlfühl-Dessert in Südafrika. Wann immer der saftige Kuchen serviert wird, kommen Freunde und Familien zusammen – speziell zu Weihnachten“, schwärmt Irmela Preissner, Afrika-Expertin beim nachhaltigen Reiseveranstalter Hauser Exkursionen. Im Dezember ist in Südafrika Hochsommer. Die meisten verzichten daher auf klassische Festtagsgerichte und werfen lieber den BBQ-Grill für ein traditionelles Braai an. Irmela hat selbst einige Jahre in der Kapregion gelebt und daher darf ihre Lieblingsnachspeise mit feinster Aprikosenmarmelade und einem Schuss Amarula-Likör im Advent keinesfalls fehlen. Viel mehr braucht es ansonsten nicht für den schnell zubereiteten Kuchen, der am besten schmeckt, wenn er besonders klebrig ist. Dann wird er noch warm mit Pudding, Sahne, Vanillesoße oder einer Kugel Eis serviert. Wer die südafrikanische Heimat der süßen Nascherei einmal live erleben will, für den hat der Slow-Trekking-Spezialist Hauser Exkursionen derzeit neun Touren im Programm.

Das braucht man für 6 Portionen des Malva-Pudding aus Südafrika
Zutaten für den Teig

  • 175 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 3 TL Natron
  • 2 Eier
  • 1 EL weißer Essig oder Weißweinessig
  • 1 EL Aprikosenmarmelade
  • 30 g Butter
  • 200 ml Milch
  • 1 Prise Salz 
  • Zutaten für die Sahnesoße
  • 150 ml Sahne
  • 50 ml Amarula-Likör (alternativ nochmal 50 ml Sahne)
  • 100 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 100 ml warmes Wasser

Außerdem

  • Pudding
  • Sahne
  • Vanillesoße oder Eis

So geht’s

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Mehl, Natron und die Prise Salz sieben und vermengen. 
  3. In einer zweiten Schüssel die Eier mit Zucker schaumig schlagen und die Aprikosenmarmelade vorsichtig unterrühren. 
  4. Die Ei-Zucker-Masse abwechselnd mit der Milch in das Mehl geben und verrühren.
  5. Die Butter in einem Topf schmelzen und mit dem Essig dem Teig hinzufügen. 
  6. Diesen in eine leicht eingefettete Auflaufform füllen und für 40-45 Minuten im Ofen backen. 
  7. In der Zwischenzeit sämtliche Zutaten für die Sahnesoße in einem Topf erhitzen (nicht kochen) bis sich der Zucker auflöst. 
  8. Den fertigen Malva Pudding mit einer Gabel mehrfach einstechen.
  9. Mit der Soße übergießen, sodass sich der Kuchen komplett vollsaugt. 
  10. Warm mit Puddig, Sahne, Vanillesoße oder Eis servieren.

Mit freundlicher Genehmigung von Hauser Exkursionen und der Agentur Angelika Hermann-Meier PR

Tipp der Experten von Hauser Exkursionen – Malva Pudding mit Aprikosenmarmelade gehört zu Südafrikas beliebtesten (Weihnachts-)Desserts. Bildnachweis: Adobe Stock/Adriaan

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann