Ammergauer Käsesuppe

Ammergauer Alpengenuss - Käsesuppe - (c) Mathias Neubauer

Zutaten für 4 Personen:

  • 2-3 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Butter
  • 1 El Mehl
  • 150 ml trockener Weißwein
  • 600 ml kräftige Brühe (Gemüse oder Geflügel-Brühe)
  • 300 ml Sahne
  • 250 g altes Bauernbrot
  • 4-5 Thymianzweige
  • 50 g Butterschmalz
  • 200 g Bergkäse z. B. Ettaler Mandl
  • Salz, Pfeffer, Muskat nach Belieben
  • ca. 50 g Wildkräuter-Pesto

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Butter in  einem Topf zerlassen, gewürfelte Schalotten und Knoblauch darin etwa 1 Minute glasig anschwitzen. Das Ganze leicht mit Mehl bestäuben und kurz mit dünsten. Mit Wein ablöschen und etwas einkochen lassen. Dann Brühe und Sahne dazu gießen. Suppe bei mittlerer Hitze offen, langsam um etwa 1/3 einkochen lassen.

Inzwischen das Brot in kleine mundgerechte Stücke zupfen und in einer breiten Pfanne zusammen mit Thymian in zerlassenem Butterschmalz rundum goldbraun rösten. Crôutons auf Küchenpapier abtropfen lassen. Käse fein raspeln und nach und nach mit dem Pürierstab unter die eingekochte Suppe mixen, nicht mehr aufkochen lassen.

Käsesuppe mit Salz, Pfeffer und etwas frisch geriebenem Muskat würzig abschmecken und in tiefe Tassen verteilen. Geröstete Crôutons darauf streuen und nach Belieben mit etwas Kräuterpesto beträufelt servieren.

Mit freundlicher Genehmigung der Ammergauer Alpen GmbH aus dem Buch

Titel: Ammergauer Alpen Genuss. Rezepte - Menschen – Lebensart
Texte: Jasmine Holfeld
Fotografie & Gestaltung: Mathias Neubauer
Rezepte: Andreas Neubauer

Herausgegeben von der Ammergauer Alpen GmbH
ISBN 978-3-00-044195-0 

 

Ammergauer Alpengenuss - Käsesuppe - (c) Mathias Neubauer

Über den Autor

Gabi Vögele

Gabi Vögele, geboren 1967 in Eichstätt/Bayern, arbeitete nach dem Studium von Journalistik und Geographie als Journalistin für Süddeutsche Zeitung und Abendzeitung. Seit 2005 ist sie freiberuflich als Journalistin tätig. Ihre Themen: Reisen, Outdoor-Aktivitäten, Genuss.