Avocado-Joghurt-Dip

Ein tolles, alternatives Rezept, das der Avocado-Creme zusätzliche Frische gibt. - (c) Jörg Bornmann

Vielen ist die klassische Guacamole (Avocado-Dip aus der mexikanischen Küche) gerade im Sommer zu schwer und heftig. Aber gerade zu gegrilltem Gemüse, Fleisch und Fisch, aber auch zu gekochtem Spargel passt sie besonders toll. Wir haben ein tolles, alternatives Rezept, das der Avocado-Creme zusätzliche Frische gibt.

Das braucht man für 4 Personen

  • 1 Avocado
  • 4 EL Joghurt
  • ½ Zitrone
  • Salz/Pfeffer
  • Chilipulver

So geht’s

  1. Avocado halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale heben.
  2. Den Kern im Fruchtfleisch liegen lassen, das verhindert die schnelle Oxydation (Braunfärbung).
  3. Fruchtfleisch mit einer Gabel fein zerdrücken (keinen Stabmixer benutzen, die Masse wird zu fein).
  4. Joghurt und Saft der halben Zitrone hinzugeben und vermischen.
  5. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken.

 

Ein tolles, alternatives Rezept, das der Avocado-Creme zusätzliche Frische gibt. - (c) Jörg Bornmann
Die Avocado mit der Gabel zerdrücken, der Kern bleibt beim Fruchtfleisch und verzögert die Oxidation. - (c) Jörg Bornmann
Mit Zitronensaft, Pfeffer, Chilipulver und Salz wird der Dip abgeschmeckt. - (c) Jörg Bornmann
In den ausgehölten Avocadoschalen lässt sich der fertige Dip schön anrichten - (c) Jörg Bornmann

Über den Autor

Jörg Bornmann

Als ich im April 2006 mit Wanderfreak an den Start ging, dachte noch keiner an Blogs. Viele schüttelten nur ungläubig den Kopf, als ich Ihnen von meinem Traum erzählte ein reines Online-Wandermagazin auf den Markt zu bringen, welches eine hohe journalistische Qualität aufweisen kann, eine Qualität, die man bisher nur im Printbereich kannte. Mir war dabei bewusst, dass ich Reisejournalisten und Spezialisten finden musste, die an meine Idee glaubten und ich fand sie.