Beef-Burger mit Rich-Honey BBQ-Sauce und Coleslaw

Beef-Burger mit Rich-Honey BBQ-Sauce und Coleslaw - (c) GEFU

Selbstgemachte Burger sind einfach am besten! GEFU, der Küchenwerkzeughersteller, hat für die Burger-Küche (ob mit oder ohne Fleisch) mit der Hamburgerpresse SPARK nicht nur das passende Arbeitsgerät, sondern obendrein auch eine tolle Rezeptidee.

Das braucht man für 4 Personen

Für das Burgerfleisch

  • 600 g Rinderhackfleisch
  • 12 Scheiben Bauchspeck
  • 4 rote Zwiebeln
  • 3 TL scharfer Senf
  • 2 große Fleischtomaten 
  • 1 Lollo Bianco Salat
  • 1 Salat Gurke
  • 4 große Vollkornbrötchen
  • Salz und Pfeffer aus der Mühlen
  • 4 dicke Scheiben Gouda 

Für den Coleslaw

  • ½ Weißkohl
  • 2 große Möhren
  • 3 EL Pinienkerne
  • 1 Grapefruit
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 100 ml Walnußöl
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 30 g Zucker
  • 3 TL scharfer Senf
  • Heller Balsamico-Essig

BBQ Soße

  • 310 ml Ketchup
  • 120 g brauner Rohrzucker
  • 100 g Honig
  • 60 ml dunkle Melasse (Reformhaus) 
  • 60 ml Apfelessig
  • 60 ml Wasser
  • 1 EL Worcestershiresauce 
  • 2 ½ TL Senfpulver
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüß 
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 1 TL grober Pfeffer
  • 1 TL geräucherte Salzflakes 

So geht's

Coleslaw

  1. Die äußeren Blätter des Weißkohls entfernen und den Kopf vierteln.
  2. Den Strunk rausschneiden, den Kohl in sehr feine Streifen schneiden.
  3. Die Möhren waschen, schälen und ebenfalls in feine Streifen schneiden.
  4. Die Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden. 
  5. In einer großen Salatschüssel Walnussöl, Zucker, Essig, Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Kohl- und Möhrenstreifen und die Frühlingszwiebelringe mit dieser Marinade vermengen und kalt stellen.
  7. Die Grapefruit filetieren und diese Stücke quer halbieren. 
  8. Anschließend die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Öl rösten.
  9. Diese werden später mit den Grapefruitstücken über den Coleslaw gestreut.

Rich-Honey-BBQ-Sauce

  1. Alle Zutaten in einem Topf bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren erhitzen und 5 min. köcheln lassen. 
  2. Die Soße einkochen, bis sie eine dickflüssige Konsistenz hat.

Burger

  1. 2 Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.
  2. Das Hackfleisch mit den Zwiebelwürfeln und dem Senf vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  3. Die Hamburgerpresse SPARK von GEFU mit etwas Pflanzenöl einfetten und 4 gleiche Buletten formen.
  4. Aus den gewaschenen großen Tomaten, 4 dicke Scheiben schneiden.
  5. 2 Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden.
  6. Die Salatgurke sorgfältig waschen und mit Schale in feine Scheiben schneiden.
  7. Den Salat putzen, waschen und in einzelne Blätter zupfen.
  8. Nun die 4 Burger-Buletten auf einem Grillrost bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 5 min. grillen.
  9. Die Speckscheiben parallel dazu mitgrillen.
  10. Die einzelnen Zutaten zu einem Burger schichten.
  11. Auf das noch heiße Fleisch eine Scheibe Gouda und etwas Soße geben.

Wir bedanken uns für das Rezept und die Fotos bei GEFU.

Beef-Burger mit Rich-Honey BBQ-Sauce und Coleslaw - (c) GEFU
Hamburgerpresse Spark von GEFU - (c) GEFU

Über den Autor

Jörg Bornmann

Als ich im April 2006 mit Wanderfreak an den Start ging, dachte noch keiner an Blogs. Viele schüttelten nur ungläubig den Kopf, als ich Ihnen von meinem Traum erzählte ein reines Online-Wandermagazin auf den Markt zu bringen, welches eine hohe journalistische Qualität aufweisen kann, eine Qualität, die man bisher nur im Printbereich kannte. Mir war dabei bewusst, dass ich Reisejournalisten und Spezialisten finden musste, die an meine Idee glaubten und ich fand sie.