Heidelbeer-Pfannkuchen

Heidelbeer-Pfannkuchen - (c) Wirths PR

Das braucht man für 4 Personen

  • 500 ml Vollmilch
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 50 g Weizenkeime
  • 2 EL Zucker zum Süßen
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Avocadoöl (von Neuseelandhaus)
  • 300 g Heidelbeeren
  • 2 EL Zucker zum Wälzen
  • 4 Tassen Goldmännchen Früchtetee Blueberry-Yoghurt

So geht‘s

  1. Die Milch mit den Eiern verrühren, nach und nach das gesiebte Mehl, Weizenkeime, Zucker und das Salz zugeben und alles klumpenfrei verrühren.
  2. In einer beschichteten Pfanne etwas Avocadoöl erhitzen und darin nach und nach 8 Pfannkuchen ausbacken.
  3. Inzwischen die Heidelbeeren waschen, putzen und in Zucker wälzen.
  4. Die Pfannkuchen mit den gezuckerten Heidelbeeren bestreuen und servieren.

Wissenwertes: Pflanzliche Öle sind besonders reich an Vitamin E, das für den Zell- und Hautschutz überaus wichtig ist. Avocadoöl tut deshalb der Haut besonders gut. Weizenkeime strotzen ebenfalls nur so vor Vitamin E und dürfen deshalb im Sommer nicht fehlen. Mehr Infos zum Thema finden Sie hier: Essbarer Sonnenschutz.
Wir bedanken uns für das Rezept und Foto bei Wirths PR.

Heidelbeer-Pfannkuchen - (c) Wirths PR

Über den Autor

Jörg Bornmann

Als ich im April 2006 mit Wanderfreak an den Start ging, dachte noch keiner an Blogs. Viele schüttelten nur ungläubig den Kopf, als ich Ihnen von meinem Traum erzählte ein reines Online-Wandermagazin auf den Markt zu bringen, welches eine hohe journalistische Qualität aufweisen kann, eine Qualität, die man bisher nur im Printbereich kannte. Mir war dabei bewusst, dass ich Reisejournalisten und Spezialisten finden musste, die an meine Idee glaubten und ich fand sie.