Tarte Tatin mit Aprikosen

Tarte Tatin mit Aprikosen - (c) Jörg Bornmann

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Pack. Blätterteig (Fertigprodukt)
  • 100 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 14 kleine Aprikosen
  • 6 frische Thymianzweige
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • Mohn-Eierlikör z.b. von der Marillen-Destellerie Hellerschmid

Zusätzliche Küchenutensilien

  • Ausstecher 12 cm Durchmesser
  • 4 kleine Pfännchen 12 cm Durchmesser

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen. 
  2. Aus dem Blätterteig mit dem Ausstecher 2 12 cm große Kreise ausstechen im Kühlschrank kaltstellen.
  3. Den Zucker gleichmäßig in eine Pfanne streuen und auf niediger Stufe schmelzen. 
  4. Sobald er karamellisiert, die Butter einrühren und die Karamellmasse gleichmäßig in die kleinen Pfannen verteilen.
  5. Aprikosen entkernen und halbieren. 
  6. Jeweils 7 Hälften in den Pfannen mit der Schnittfläche nach oben verteilen.
  7. Thymian gleichmäßig über die Schnittflächen verteilen.
  8. Blätterteigkreise darauf geben und am Rand leicht nach unten zwischen Aprikosen und Pfännchenrand drücken.Im vorgeheizten Ofen 18-20 Minuten backen.
  9. In der Zwischenzeit Creme Fraiche mit Mohn-Eierlikör abschmecken
  10. Heiße Tartes auf den Servierteller stürzen mit Thymian dekorieren und ein wenig Creme Fraiche servieren

    (funktioniert außerhalb der Marillensaison mit Aprikosen aus der Dose oder darfs etwas mehr Alkohol sein?, dann empfehlen wir die Besoffene Marille von Hellerschmid. Beides vor der Verarbeitung gut abtropfen lassen) 

Tarte Tatin mit Aprikosen - (c) Jörg Bornmann

Über den Autor

Jörg Bornmann

Als ich im April 2006 mit Wanderfreak an den Start ging, dachte noch keiner an Blogs. Viele schüttelten nur ungläubig den Kopf, als ich Ihnen von meinem Traum erzählte ein reines Online-Wandermagazin auf den Markt zu bringen, welches eine hohe journalistische Qualität aufweisen kann, eine Qualität, die man bisher nur im Printbereich kannte. Mir war dabei bewusst, dass ich Reisejournalisten und Spezialisten finden musste, die an meine Idee glaubten und ich fand sie.