Die Küche Südafrikas

Eine Reise nach Südafrika ist ein Schmaus für Augen und Gaumen - <a href="https://www.dein-suedafrika.de/" target="_blank">Urlaubsiinfos und -ideen</a> - (c) Dein Südafrika

Die Küche Südafrikas war ursprünglich ein Sammelsurium verschiedener Länderküchen. Kein Wunder, haben hier doch Einwanderer aus Indonesien, Portugal und den Niederlanden, aber auch aus Frankreich und Italien ihre Spuren hinterlassen.

Diese Einflüsse aus Afrika, Asien und Europa machen die heutige Südafrikanische Küche aus. Eine exotische Vielfalt und die herzhaften Gerichte mit Europäischen Wurzeln werden hier gemischt und so ist die Südafrikanische Küche ähnlich bunt wie das Land selbst, die Regenbogennation Südafrika.

Ein Klassiker der Küche vom Kap, der dieses Crossover von pikant und fruchtig vielleicht am besten zeigt ist ‚Bobotie‘. Dieser süß-sauer gewürzte Hackfleischauflauf wird oft mit Früchten belegt oder von einem Früchtekompott begleitet. Auch die ‚Sosaties‘, vergleichbar mit asiatischen Sate-Spießen, vereinigen kräftig gewürztes Fleisch mit Frucht. So wird das Schweine- oder Lammfleisch oft mit Fruchtmarmeladen wie Aprikose mariniert oder beim Grillen lackiert.

‚Bredie‘ heißen hier die Eintopfgerichte mit meist holländischem Ursprung. Hammelfleisch wird hier mit Gemüse und Kartoffeln in einem Topf, klassisch in einem gusseisernen, zubereitet.

Generell wird in Südafrika viel Fleisch gegessen. Typisch sind große Grillfeste, Brai genannt. Kommt alles auf den Grill was es zu schlachten und zu jagen gibt. Sehr beliebt ist auch die Boerewors, eine scharfe Grillwurst. An der Küste insbesondere in der Kapregion sind Fisch und Meeresfrüchte wie Langusten, Hummer, Muscheln und Austern sehr beliebt.

Als Beilagen bekommt man sehr oft gepickeltes Gemüse und Reis. Sehr beliebt sind Süßkartoffeln und der Butternut-Kürbis. Beides wird geröstet, gekocht oder püriert und oft in Verbindung mit Karotten oder Aprikosen als Beilage gereicht.

Fruchtig-süße Desserts oft als Gebäck runden ein typisch Südafrikanisches Menü ab. Als Dessert werden oft Melktert - eine Art kleine Puddingtorte mit Zimt, oder auch Koeksisters – ein zu einem Zopf geflochtener Krapfenteig mit Sirup überzogen, gereicht. Aber natürlich auch die regionalen Früchte.

Eine Reise nach Südafrika ist ein Schmaus für Augen und Gaumen - <a href="https://www.dein-suedafrika.de/" target="_blank">Urlaubsiinfos und -ideen</a> - (c) Dein Südafrika
Chakalaka ist die traditionelle Beilage der südafrikanischen Küche, es gibt 100e Rezepte - <a href="https://www.genussfreak.de/chakalaka" target="_blank">zum Rezept</a> - (c) Jörg Bornmann
Mit Rotis werden klassich Currys und Masalas gegessen - <a href="https://www.genussfreak.de/rotis" target="_blank">zum Rezept</a> - (c) Jörg Bornmann
Ananas-Sambal - eine Beilage für Currys oder zu Gegrilltem - <a href="https://www.genussfreak.de/ananas-sambal" target="_blank">zum Rezept</a> - (c) Jörg Bornmann
Das Gurken Sambal darf bei keinem Grillfest (Braai) fehlen - <a href="https://www.genussfreak.de/gurken-sambal" target="_blank">zum Rezept</a> - (c) Jörg Bornmann
Bereits beim Flug nach Südafrika wird man an Board der Flieger der <a href="https://www.flysaa.com/" target="_blank">South African Airways</a> kulinarisch verwöhnt - (c) SAA
Eine weiteres Chakalaka Rezept, Malmseys Chakalaka - <a href="https://www.genussfreak.de/malmseys-chakalaka" target="_blank">zum Rezept</a> - (c) Südafrika Weininformation
Als Vor- oder Hauptspeise, das Bobotie ist ein Klassiker der Südafrikanischen Küche - <a href="https://www.genussfreak.de/bobotie-suedafrikanischer-hackfleischauflauf" target="_blank">zum Rezept</a> - (c) Jörg Bornmann
Bananensalat mit Kabeljau und Aprikosen-Curry-Mayonnaise, ein wunderbares, sommerliches Rezept aus Südafrika - <a href="https://www.genussfreak.de/bananensalat-mit-kabeljau" target="_blank">zum Rezept</a> - (c) Jörg Bornmann
Ein kulinarischer Fußabdruck der Kap-Malaien, die Muschel nach Art der Kap-Malaien - <a href="https://www.genussfreak.de/muschel-nach-art-der-kap-malaien" target="_blank">zum Rezept</a> - (c) Jörg Bornmann
Straußenburger mit Blauschimmelsauce, liegt voll im Trend und ist eine wahre Alternative zum Alltagsburger - <a href="https://www.genussfreak.de/straussenburger-mit-blauschimmelsauce" target="_blank">zum Rezept</a> - (c) Südafrikanische Weininformation
DDie moderne Flugzeugflotte der <a href="https://www.flysaa.com/" target="_blank">South African Airways</a> bringt die Urlauber bequem und sicher nach Südafrika - (c) SAA
Hühnchen Masala, ein Sommergericht mit toller Gewürznote <a href="https://www.genussfreak.de/huehnchen-masala" target="_blank">zum Rezept</a> - (c) Jörg Bornmann
Wildfilet im Schweinenetz, bleibt beim Grillen durch das Netz saftig <a href="https://www.genussfreak.de/wildfilet-im-schweinenetz" target="_blank">zum Rezept</a> - (c) Südafrika Weininformation
Eiskaffee mit Amarula und salted Caramel, als Aperitif oder zum Dessert <a href="https://www.genussfreak.de/eiskaffee-mit-amarula-und-salted-caramel" target="_blank">zum Rezept</a> - (c) blog-amarula.de
Souskluitjies (Zimtklößchen) mit gegrillter Ananas und Amarula-Creme <a href="https://www.genussfreak.de/souskluitjies-gegrillte-ananas-amarula-creme" target="_blank">zum Rezept</a> - (c) blog-amarula.de

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann