Gebeizter Lachs mit Eiersalat

Gebeizter Lachs mit Eiersalat - (c) Jörg Bornmann

Das braucht man

  • 1 Lachsseite mit Haut
  • 3 Bd. Dill
  • 2 Bio-Zitronen
  • 300g Zucker
  • 300 g Salz

Für den Eiersalat

  • 5 Eier
  • 1 Zitrone
  • 1 El. Senf
  • Salz und Pfeffer
  • ca. 200 ml Rapsöl
  • 2 mittelgroße Gewürzgurken
  • 30 g Kapern

So geht’s

  1. Die Lachsseite waschen, trocken tupfen und in ein passendes Gefäß, z.b. Backblech legen.
  2. Zucker und Salz mischen, die Schale von 2 Bio-Zitronen abreiben und zur Zucker/Salz-Mischung hinzugeben.
  3. Die Fleischseite des Lachs mit der Mischung bedecken.
  4. Dill mit Stielen fein hacken und auf die Zucker/Salz-Mischung geben.
  5. Lachsseite abdecken und mindestens 24 Std. beizen.
  6. Während der Zeit mehrmals die austretende Flüssigkeit abgießen.

Vor dem Anrichten

  1. 3 Eier fest kochen.
  2. 2 Eier trennen.
  3. Die Eigelbe mit dem Saft der Zitrone, dem Senf etwas Salz und Pfeffer in einen Mixbecher geben.
  4. Mit dem Stabmixer gut durchmixen.
  5. Das Öl langsam hinzugeben und weiter mixen bis die Mayonnaise die gewünschte Konsistenz hat.
  6. Die Mayonnaise in eine Schüssel zum Anrichten geben.
  7. Gekochte Eier und Gewürzgurken klein würfeln und zugeben.
  8. Kapern zugeben.
  9. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Lachs vom Dill und der Zucker/Salz-Mischung befreien und unter dem Wasserhahn abwaschen.
  11. Trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden.
  12. Mit dem Eiersalat servieren.

Tipp: Den Eiersalat kann man auch wunderbar ohne den Lachs als Brotaufstrich reichen.

Gebeizter Lachs mit Eiersalat - (c) Jörg Bornmann

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann