Geräucherte Makrele auf Brot mit roten Zwiebeln und Tarama

Geräucherte Makrele auf Brot mit roten Zwiebeln und Tarama - (c) Gabi Vögele

Das braucht man für 4 Personen
Tarama

  • 100 g Fladenbrot (ersatzweise Weißbrot)
  • 250 g Kaviar (roter) oder Tarama-Paste
  • Maiskeimöl 
  • Olivenöl
  • Saft von 1 Zitrone

So geht’s

  1. Das Brot mit warmen Wasser übergießen und einweichen.
  2. Danach das Brot ausdrücken und mit dem Kaviar pürieren. 
  3. Abwechselnd etwas Öl und Zitronensaft hinzufügen, bis eine cremige Masse entstanden ist. 
  4. Im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

Rote Zwiebeln

  • 1 Kg rote Zwiebeln
  • Olivenöl
  • 50 ml Rotweinessig
  • Salz und Peffer

So geht’s

  1. Die Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden.
  2. In einem Topf bei mittlere Hitze das Olivenöl erhitzen.
  3. Die Zwiebeln zugeben und bei gelegentlichem Rühren etwa eine Stunde schmoren.
  4. ca. 10 Min. vor Ende der Kochzeit den Rotweinessig hinzufügen.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und evtl. noch etwas Essig hinzufügen.
  6. Leicht auskühlen lassen. Die Zwiebeln sollten zum Servieren lauwarm sein.

Weiterhin braucht man

  • 2 Geräucherte Makrelenfilets
  • 4 Scheiben Pumpernickel oder hartes Vollkornbrot

So geht’s

  1. Auf einer Seite des Tellers einen Streifen Tarama verteilen.
  2. Eine Scheibe Brot auf den Teller legen.
  3. Ein Viertel der Schmorzwiebeln auf das Brot geben.
  4. Eine Hälfte des Makrelenfilets darauf anrichten und servieren.
Geräucherte Makrele auf Brot mit roten Zwiebeln und Tarama - (c) Gabi Vögele
Schmorzwiebeln - (c) Gabi Vögele
Geräucherte Makrele auf Brot mit roten Zwiebeln und Tarama - (c) Gabi Vögele

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann