So schön ist der Sommer in München

München - So schön ist der Sommer in der Stadt - (c) Gabi Dräger

Der Münchner Sommer ist schön – trotz der Corona-Krise. Statt Oktoberfest, das für 2020 abgesagt wurde, wird die Lebensfreude an vielen Orten in München gefeiert: mit Kultur, Fahrgeschäften und Standln - Sommer in der Stadt.

Höher und höher steigt die Kabine des Riesenrads am Königsplatz. Der Blick schweift aus 45 Meter Höhe langsam über das Gebäude der Staatlichen Antikensammlung bis hin zur Innenstadt mit der Frauenkirche und der Theatinerkirche am Odeonsplatz. Die Aussicht ist überwältigend. Bei der Fahrt mit dem Riesenrad schwebt man hoch oben über die Propyläen. Sie wurden von Leo von Klenze im Auftrag von König Ludwig I. in Form eines Tempeleingangs gebaut. Leo von Klenze hätte sich nicht träumen lassen, dass vor seinem Bauwerk einmal ein Riesenrad stehen würde.
 
Süßes und Deftiges
Am Standl mit der Aufschrift „Süß und fruchtig“ gibt es rosa Zuckerwatte, die kleine Prinzessinnen in Tüllröcken zum Schmelzen bringt. Lebkuchenherzen, gebrannte Mandeln, Popcorn und Spieße mit Früchten und Schokoladenguss ergänzen die süßen Verführungen. Ein paar Schritte weiter gibt es Churros, ein spanisches Spritzgebäck, entweder beschwipst, süß oder original. An Heckl’s Bratwurst Standl gibt es alles für den großen Hunger: Käsekrainer, Fränkische Bratwürste, Nürnberger Bratwürste mit Kraut und Semmel. Natürlich fehlen Currywurst, Hamburger und Pommes nicht, ohne die geht gar nichts. Doch der absolute Renner ist die XXL-Bratwurst mit Bio-Qualität. Das Prosecco-Stüberl von Peter und Laua Bausch hat einen überdachten Wirtsgarten und auch ein paar Liegestühle stehen zum Chillen bereit. Sie bieten Prosecco, Wein, alle möglichen Sorten Hofbräu Bier, Limo, Cola und Wasser an. Viele holen sich ein Getränk, zahlen Pfand und setzen sich auf die Wiesen, die aufgebauten langen Bänke oder die große Treppe vor der Staatlichen Antikensammlung. Neben der großen Treppe gibt es einen kleinen Stand, der Crêpes in verschiedenen Variationen und auch Getränke anbietet. Bei „Slush Eis“ kann man sich an einem heißen Sommertag mit einem Eis herrlich erfrischen. Das Alpenhaus von Willy Kinzler junior ist ein schindelbedecktes großes Standl mit einem Süßwarenangebot, das alles hat, was das Herz begehrt.

Kleines Oktoberfest
Für die Kleinsten gibt es das Kinderkarussell „Jumbo Flug“ mit Elefantenwagen, die während der Fahrt auch etwas in die Höhe steigen. Ein kleines Mädchen war so begeistert, es wollte überhaupt nicht mehr aussteigen. Nach jeder Fahrt wurden die benutzen Wagen desinfiziert. Gegenüber vom Coaster „Kinzlers Pirateninsel“ schallt Lachen herüber. Wenn die Bahn in zwei Etagen auf 105 Meter Länge mit Schwung in krassen Kurven steil nach unten saust, dann übertönt wildes Kreischen alles. Das Kettenkarussell, aus dem Schlagermusik ertönt, ist der Klassiker: Es ist für alle da und weckt Kindheitserinnerungen.

Weitere Infos findet Ihr hier

München - So schön ist der Sommer in der Stadt - (c) Gabi Dräger
München - So schön ist der Sommer in der Stadt - (c) Gabi Dräger
München - So schön ist der Sommer in der Stadt - (c) Gabi Dräger
München - So schön ist der Sommer in der Stadt - (c) Gabi Dräger
München - So schön ist der Sommer in der Stadt - (c) Gabi Dräger
München - So schön ist der Sommer in der Stadt - (c) Gabi Dräger
München - So schön ist der Sommer in der Stadt - (c) Gabi Dräger
München - So schön ist der Sommer in der Stadt - (c) Gabi Dräger

Über den Autor