Chakalaka

Chakalaka ist eine traditionelle südafrikanische Beilage zu Fleischgerichten und Stews. Versionen gibts von mild bis superscharf - (c) Jörg Bornmann

Chakalaka ist eine traditionelle südafrikanische Beilage zu Fleischgerichten und Stews. Versionen gibts von mild bis superscharf.

Das braucht man für 6 Personen

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 grüne Chilischote
  • 125 ml Olivenöl
  • je eine Paprikaschote rot, grün und gelb
  • 500 g Weißkraut
  • 500 g Möhren
  • 1 El Cayenepfeffer
  • 1 El Paprikapulver
  • 500 g Erbsen, tiefgefroren
  • Salz und Pfeffer

So geht’s (Ein Wok eignet sich ausgezeichnet zur Zubereitung)

  1. Zwiebeln schälen und in dünne scheiben schneiden.
  2. Knoblauch schälen in fein würfeln.
  3. Chilischote fein würfeln.
  4. Paprika aufschneiden, Kerngehäuse entfernen und in Streifen schneiden.
  5. Weißkraut und Möhren fein hobeln.
  6. Zwiebeln, Knoblauch und Chilis in der Hälfte des Öls anschwitzen bis sie weich sind.
  7. Paprika zugeben und unter Rühren 2-3 Minuten garen. 
  8. Dann den Kohl, Möhren, Cayennepfeffer, Paprika und Rest Öl zugeben.
  9. Unter rührend das Gemüse bissfest garen.
  10. Erbsen untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  11. Einige Zeit durchziehen lassen.
  12. Kann warm oder kalt gegessen werden.
Chakalaka ist eine traditionelle südafrikanische Beilage zu Fleischgerichten und Stews. Versionen gibts von mild bis superscharf - (c) Jörg Bornmann

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann