Gurken Sambal

Gurken Sambal darf bei keinem Grillfest (Braai) fehlen - (c) Jörg Bornmann

Der Begriff Sambal kommt ursprünglich aus Java und bedeutet Gewürz. Das Sambal besteht aus mit Chili scharf gewürzten Obst oder Gemüse, das mit Essig oder Zitronensaft angemacht wird. Heute wird ihm meist frischer Koriander und Knoblauch hinzugefügt. Das Gurken Sambal passt hervorragend zu Fleisch- oder Fischgerichten.

Das braucht man für 4 Personen

  • 1 Salatgurke
  • 1 große Fleischtomate 
  • 50 mm Weißweinessig 
  • 2 Tl Zucker
  • 1-2 grüne Chilischoten
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Prise Salz

So geht’s

  1. Die Gurke schälen, halbieren und die Kerne herausschaben.
  2. Das Fruchtfleisch grob raspeln und in ein Sieb geben, damit die Flüssigkeit gut abtropfen kann.
  3. Salzen und 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Die Tomate überbrühen, häuten, halbieren und die Kerne entfernen.
  5. Das Fruchtfleisch fein würfeln.
  6. Chilischoten und Korianderblätter fein hacken.
  7. Mit Tomatenwürfel und Gurke mischen.
  8. Mit Essig Zucker und Salz würzen. 
  9. Als Beilage zu Fleisch- oder Fischgerichten servieren.
Gurken Sambal darf bei keinem Grillfest (Braai) fehlen - (c) Jörg Bornmann

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann