Weinviertel – Himmel der Genüsse

Beim „Tafelns im Weinviertel“ wird an außergewöhnlichen Orten des Weinviertels unter freiem Himmel getafelt - (c) Weinkomitee Weinviertel/Sam Palandech

Wein, der Namensgeber der Region, prägt das Weinviertel. Mit einer Weinanbaufläche von mehr als 13.000 ha ist das Weinviertel Österreichs größtes Weinbaugebiet. Weingärten kennzeichnen die sanfte hügelige Landschaft nordöstlich von Wien. Außerdem ist die Region die älteste Kulturlandschaft Mitteleuropas, wo bereits in der Spätbronzezeit Wein kultiviert wurde. Das pannonisch Klima mit heißen Tagen, kühlen Nächten, wenig Niederschlägen und kühlenden Winden aus dem Norden geben den Weinen ihren speziellen Charakter. Löss- und Urgesteinsböden lassen viele verschiedene Rebsorten bestens gedeihen – allen voran natürlich die Hauptrebsorte der Grüner Veltliner, aber auch Riesling, Weißburgunder, Muskateller oder Roter Veltliner liefern hervorragend fruchtige Weine.

Weinviertel DAC
Der Grüne Veltliner ist das Herzstück und die meist angepflanzte Rebsorte des größten österreichischen Weinbaugebietes. 2003 war das Weinviertel das erste österreichische Weinbaugebiet, das typische Herkunftsweine ausschließlich unter dem Namen des Gebietes vermarktet hat. Ziel ist es, mit „Weinviertel DAC“ einen weltweit einzigartigen Weinstil zu kennzeichnen. Diese Kennzeichnung wird zusätzlich durch eine einheitliche Flaschenkapsel unterstützt. Alle anderen Qualitätsweine aus dem Gebiet tragen die Herkunftsbezeichnung Niederösterreich. Somit bleiben die Sortenvielfalt und der individuelle Weinstil der Weinviertler Weine weiterhin gesichert.

Weinviertel DAC – der pfeffrigste Veltliner Österreichs
„Weinviertel DAC“ darf nur aus der Rebsorte Grüner Veltliner gekeltert werden und muss zu 100 % aus dem Weinviertel stammen. Der Grüne Veltliner muss eine grüngelbe Farbe haben, einen fruchtig-pfefferigen Geschmack und darf keinen Holzton im Geschmack haben. Mindestens 12% Alkohol gelten jedoch als Voraussetzung. Eine analytische Untersuchung und eine geschulte Kostkommission garantieren, dass die DAC-Weine den strengen Auflagen entsprechen. Weinviertel DAC Reserve wurde mit dem Jahrgang 2009 eingeführt.

Geschichte des Weinbaus und der Kellergassen
Der Wein hat eine lange Geschichte im Weinviertel. Funde frühzeitlicher Weintraubenkerne aus der Spätbronzezeit und auch urkundliche Erwähnungen bezeugen dies. Bis ins 18. Jhdt. n. Chr. wurde Weinbau fast ausschließlich von Klöstern und Stiften betrieben. Dort wurde der Wein gekeltert und gelagert. Dem einfachen Weinhauer war es bis dahin untersagt, selbst Wein herzustellen. Erst ab 1784 durfte jeder Weinhauer selbst erzeugte Lebensmittel, Wein und Obstmost während des ganzen Jahres verkaufen und ausschenken. Das war die Geburtsstunde des „Heurigen“. In dieser Zeit entstanden auch die ersten weltweit einzigartigen Kellergassen mit ihren Presshäusern und Weinkellern, die sich an Geländestufen und entlang von Hohlwegen lagen. Heute findet die Weinproduktion fast nur noch in modern eingerichteten Weingütern der Winzer im Ort statt. Die Kellergassen werden nun vor allem für Weinfeste genutzt, wo man die Tradition und die lange Geschichte des Weines spüren kann.

„Tafeln im Weinviertel“
Brot und Wein, was will man mehr? Zum Essen gehört der Wein, der passt zum Wiener Schnitzel oder zum Spargelgericht. Ob zu einer Jause oder einem kulinarischen Menü auf höchstem Niveau, die Weinviertler Weine passen immer dazu. Beim „Tafelns im Weinviertel“ wird an außergewöhnlichen Orten des Weinviertels unter freiem Himmel getafelt und dazu wird die passende Weinbegleitung serviert. Diese Feste sind die absoluten Highlights im Weinviertel.

Winzer im Weinviertel
Harald Breitenfelder zählt zu der Winzergeneration, der das Weinviertel seinen Höhenflug verdankt. In den vergangenen Jahren wurde das Weingut Breitenfelder auf Top- Qualität gesetzt. Heute präsentieren Harald und Michaela Breitenfelder ein modernes Weingut am Puls der Zeit. Markenzeichen sind elegante, schnörkellose Grüne Veltliner in allen Facetten der einzelnen Lagen und Ausbaustufen. Mit Charakteristik, Eleganz und präziser Frucht überzeugen auch die weiteren Weißweine wie Riesling, Weißburgunder und Chardonnay. Die komfortablen und großzügig gestalteten Gästezimmer mit 4-Blumen-Standard und unsere neuen Genießerzimmer sowie die reizvolle Gegend des Retzer Landes versprechen einen angenehmen Aufenthalt. Das reichhaltige Frühstücksbuffet mit vielen selbst erzeugten Produkten lässt vom traditionellen bis zum „Vital“- Frühstück keine Wünsche offen. Der ruhige Innenhof bietet Gelegenheit, in interessanten Büchern unserer Weinbibliothek zu schmökern und dabei ein gutes Glas Wein zu genießen. Auf Wunsch werden Weindegustationen organisiert.

Weingut Dürnberg
Die Weine Dürnbergs spiegeln auf gekonnte Weise das Terroir der Falkensteiner Kalkklippen wider: glasklare Frucht, elegant ziselierter Körper mit gutem Druck, schönes Säurespiel sowie mineralische Länge zeichnen den Stil der Weine aus. Dem Grünen Veltliner in allen Spielarten gilt der Schwerpunkt der Erzeugung. Ein weiterer Fokus liegt auf den Burgundersorten, von Weissburgunder bis Pinot Noir, die auf den kalkreichen Höhenlagen Falkensteins hervorragend gedeihen. Die drei Partner, Christoph Körner, Georg Klein und Matthias Marchesani haben das Weingut zu einem der international erfolgreichsten der Region gemacht. 2018 wurde der Ausbau einer neuen Kellerei abgeschlossen und damit die Weichen für eine weitere erfolgreiche Entwicklung sichergestellt.

Weingut Setzer
Hans und Uli Setzer gehören zu jener Generation österreichischer Winzer, die Wein zum Lebensstil erhoben hat. Das Weinmachen und das Weingenießen sind für beide Leidenschaft und Herausforderung zugleich. Deshalb vereinen die beiden Weinbau-Ingenieure die Tradition der Eltern mit modernster Kellertechnologie. 30 Hektar bester Weingärten bewirtschaftet das Weingut Setzer in Hohenwarth am Fuße des Manhartsberges. Der Ort liegt auf knapp 400 Meter Seehöhe und ist eines der höchstgelegenen Weinbauorte Niederösterreichs. Dieses Gebiet rund um Hohenwarth ist besonders prädestiniert für Weißweine, allen voran den Grünen und Roten Veltlinern. Der Rote Veltliner, der auch angebaut wird, zählt zu einer der ältesten Rebsorten überhaupt. Von Hohenwarth aus haben die Weine des Famlienweinguts Setzer die Welt erobert. Man findet sie im Restaurant Steirereck in Wien bis zum Restaurant Spago von Wolfgang Puck in Los Angeles oder CONRAD Rangali Malediven. Hans Setzer ist auch gleichzeitig Vorsitzender des Regionalen Weinkomitees Weinviertel.

Infos Weinviertel:

  • Rebfläche: 13.858 ha (knapp ein Drittel der gesamten Weinbaufläche Österreichs)
  • Hauptrebsorte: Grüner Veltliner 6.672 ha (48,1 % der Rebfläche)
  • Weitere Sorten: Welschriesling, Riesling, Sauvignon Blanc, Weissburgunder, Chardonnay, Gelber Muskateller, Traminer, Blauer Zweigelt, Blauer Portugieser, Blauburger, Merlot, Pinot Noir, Cabernet Sauvignon
  • Weinviertel DAC Betriebe: ca. 800 
  • Kriterien Weinviertel DAC: Rebsorte Grüner Veltliner, hell- bis grüngelb, trocken (max. 6 g/l Restzucker), pfeffrig-würziger, fruchtiger Geschmack, mind. 12,0 % bis max. 13,0 % vol Alkohol, kein Holz- oder Botrytiston
  • Kriterien Weinviertel DAC Reserve: Rebsorte Grüner Veltliner, trocken (max. 9 g/l Restzucker), mind. 13,0 % vol Alkohol, gebietstypische Geschmacksprofil mit kräftiger Stilistik, dicht und lang, zarter Botrytis- bzw. Holzton erlaubt.

Kontakt

Beim „Tafelns im Weinviertel“ wird an außergewöhnlichen Orten des Weinviertels unter freiem Himmel getafelt - (c) Weinkomitee Weinviertel/Sam Palandech
Weingärten kennzeichnen die sanfte hügelige Landschaft nordöstlich von Wien - (c) Weinkomitee Weinviertel/Anna Stöcher
Der Grüne Veltliner ist das Herzstück und die meist angepflanzte Rebsorte des größten österreichischen Weinbaugebietes - (c) Weinkomitee Weinviertel/Sam Palandech
Die Kellergassen werden heute vor allem für Weinfeste genutzt, wo man die Tradition und die lange Geschichte des Weines spüren kann - (c) Weinkomitee Weinviertel/Petr Blaha
Harald und Michaela Breitenfelder's Markenzeichen sind elegante, schnörkellose Grüne Veltliner in allen Facetten der einzelnen Lagen und Ausbaustufen - (c) Weingut Breitenfelder
Ziel ist es, mit „Weinviertel DAC“ einen weltweit einzigartigen Weinstil zu kennzeichnen, der sich auch als Speisebegleiter wunderbar eignet - (c) Weinkomitee Weinviertel/Astrid Bartl
Ab 1784 entstanden die ersten weltweit einzigartigen Kellergassen mit ihren Presshäusern und Weinkellern - (c) Weinkomitee Weinviertel/Anna Stöcher
Die drei Partner, Christoph Körner, Georg Klein und Matthias Marchesani haben das Weingut Dürnberg zu einem der international erfolgreichsten der Region gemacht - (c) Weingut Dürnberg/Erich Reismann
Ob zu einer Jause oder einem kulinarischen Menü auf höchstem Niveau, die Weinviertler Weine passen immer dazu - (c) Weinkomitee Weinviertel/Anna Stöcher
Hans und Uli Setzer gehören zu jener Generation österreichischer Winzer, die Wein zum Lebensstil erhoben hat - (c) Petr Blaha
Weinfeste sind die absoluten Highlights im Weinviertel, dabei werden auch die alten Keller wieder aufgesperrt - (c) Weinkomitee Weinviertel/Anna Stöcher
Und so klingen die Tage im Weinviertel genussvoll aus - Weinkomitee Weinviertel/Robert Herbst

Über den Autor